Posted in Cycle and tagged Vitus, Produkttest
Vitus Energie Pro Cyclocross Bike

Die Vitus Bikes sind da! Und natürlich, wie bei jeder neuen Marke bei Wiggle, nimmt unser Tester Tim sie erst mal direkt unter die Lupe. Heute: das Energie Pro CX Bike.

-----

Nach 1.000 Kilometern ist bei mir immer das erste Urteil fällig. Und ich denke, dass 40 - 50 Stunden auf einem Fahrrad ausreichen, um sich eine Meinung zu bilden.

Heute ist der Vitus Energie Pro Cyclocross Renner dran.

Vitus Energie Pro Cyclocross Fahrrad

Die Pros

Meine 3 Highlights:

1. Rahmen- & Gabelset aus Carbon

Vollcarbon versehen mit Steckachsen vorne und hinten. Dadurch wird der Rahmen noch steifer, er sorgt aber dennoch für besten Federungskomfort. Auch die relativ dünnen und dämpfenden Sitzstreben tragen dazu bei.

Leicht und wendig, dennoch stabil - eine absolute Cross-Traum-Kombi!

Vitus Energie Pro CX

SRAM Rival HydroR CX 1X Gruppe

Zunächst zu erwähnen: die SRAM Rival CX1 Hydro Gruppe. Die kann was.

Vorher hatte ich schon mal die Rival CX1 mit mechanischen Disc Bremsen, aber das hier, das ist wirklich eine ganz andere Liga!

Ein besseres Bremsgefühl, tolle Anpassung und somit weniger Zugeinstellung und Belagabnutzung - was will man mehr!?

SRAM Rival HydroR Gruppe

Tubeless Laufräder & Reifen

Der Laufradsatz am Vitus Energie Pro ist tubeless-kompatibel.

Falls ihr da noch mehr wissen müsst, so rüstet ihr auf tubeless um.

Novatec Naben und WTB Felgen machen den Satz stabil und kräftig. Mit Felgenband und Ventilen laufen sie auf WTB TCS CrossWolf Reifen.

Tubeless, das steht für mehr Grip bei geringerem Reifendruck, es gibt keine Snakebites mehr und das Ganze ist perfekt für Schnee und Matsch.

WTB tubeless laufradsatz

Die Contras

Kann ja nicht immer alles nur rosig sein:

Die Zugführung

Querfeldein-Renner werden mit tonnenweise Matsch, Wasser und Schotter bombardiert. Da macht es nur Sinn, so viel Kabel wie möglich zu schützen.

Die Möglichkeiten sind da: 1. Alle Züge komplett mit Kabelhüllen versehen. 2. Die Züge laufen durch das Innere des Rahmens.

Version 2 ist der Fall beim Vitus Energie Pro. Allerdings liegt der wichtige Kabelführungsbereich auf der Unterseite des Tretlagergehäuses offen und kann ohne Schutz von allem verdreckt werden, was der Cross-Kurs so hergibt.

Meine Empfehlung hier: Klebeband drauf. Die Züge bleiben hier dann etwas besser geschützt, ist aber auch nur eine Notlösung.

Schaltzüge Tretlagergehäuse

Reifenfreigängigkeit

Platz gibt es leider nur für 33 mm Cross-Reifen.

Klar, 33 mm ist für Querfeldein allemal genug und galt auch bis vor kurzem als echt richtig breit.

Wenn man aber nicht unbedingt wie ich auf eine super-gedämpfte Fahrt pocht, dann sollte der begrenzte Raum kein Thema sein.

Vitus Energie Pro

Und ich konnte es mal wieder nicht lassen...

...und habe selbst Hand angelegt und ein paar Upgrades vorgenommen.

Sattel und Vorbau

Die richtige Größe und Länge sind ja etwas, das einfach stimmen muss. Beide Komponenten hab ich also am Energie ausgetauscht.

Den Vorbau hab ich auf 90 mm verkürzt und den Selle Italia C2 Gel Flow Sattel ergänzt.

Selle Italia C2 Gel Flow Sattel

Schutzbleche

Ich bin mit dem Vitus täglich zur Arbeit und zurück und auch am Wochenende unterwegs gewesen. Da ich kein Fan von nassem Hintern bin, hab ich noch ein Paar SKS Raceblade Pro XL Schutzbleche montiert.

Sie sind breit genug für 32C Reifen, wie die WTB, die beim Vitus Energie Pro dabei sind.

Vitus Energie Pro Raceblade Pro XL SKS

Kassette

Weil Vitus scheinbar vorausschauend agieren, kommt das Vitus Energie Pro mit langem Käfig am Schaltwerk. Perfekt um auf eine größere Kassette umzurüsten.

Gesagt, getan. Ich habe die 11-32 mit einer 11-42 Kassette ausgetauscht. Somit sollte ich am Berg etwas schneller treten können, was bei müden Beinen oft die letzte Rettung ist.

SRAM 11-42 kassette

 

Gesamteindruck

Kurzum: Die ersten 50 Stunden auf diesem Rad waren gute Stunden.

Da Cross-Räder ja so unglaublich vielseitig einsetzbar sind, konnte ich mit dem Vitus Energie Pro so ziemlich alles erledigen.

Antrieb, Bremsen, Laufräder und Rahmen sind zweifelsohne ein tolles Paket mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Und das mit der Kabelführung, mein Gott, sowas kann man ja schnell beheben.

Insgesamt also bin ich vom Vitus Energie Pro als leichtem, wendigem und zuverlässigem Fahrrad für den Winter echt angetan.

Ich melde mich dann in ein paar weiteren tausend Kilometern wieder...

Vitus Energie Pro Cyclocross Fahrrad

Über den Autor

Tim Wiggins
Published on: 31 Jan 2017

Tim Wiggins is an avid cyclist, involved in all aspects of the sport. Whether it is mountain bike marathons, or 500km road rides... he loves life on two wheels. He is also a keen trail runner in the off-season!