Posted in Run and tagged Marathon der Woche

Mit dem Beginn des Sommers steigen in ganz Europa die Temperaturen (so hoffen wir zumindest...). Für einen Dauerlauf muss man sich dann schon eher in Richtung Norden bewegen, um läuferfreundliche Temperaturen vorzufinden.

Diesen Samstag, also am 18. Juni, schauen wir daher einmal nach Tromsø in Nordnorwegen. Dort findet nämlich der nördlichste Marathon, der von der AIMS anerkannt ist, auf 70° nördlicher Breite statt. Es handelt sich um den MidnightSun Marathon, also den Mitternachtssonnen-Marathon. Und um von der Mitternachtssonne auch richtig viel mitzubekommen, startet der Marathon auch abends um 20:30 Uhr.

Logo MidnightSun Marathon

Die Strecke geht zur Hälfte um die Insel, auf der Tromsø liegt, herum und macht auch einen Abstecher aufs Festland. Dieses Stück verläuft dann über die große Brücke, die Tromsø mit dem Festland verbindet, und bildet den einzigen Teil der Strecke, an dem es bergab und bergauf gehen wird. Die Temperatur liegt für gewöhnlich bei über 10 ° C und ist somit ideal für den Lauf. Wenn das Wetter mitspielt, dann findet der Marathon dann wirklich unter der außergewöhnlichen Mitternachtssonne statt.

 

Läuferin beim MidnightSun Marathon

Für die Läufer ist die Teilnahme an diesem Marathon immer noch etwas Außergewöhnliches. Die Stimmung war bisher stets besonders familiär und gastfreundlich. Allerdings steigt die Zahl der Teilnehmer jedes Jahr an. Dieses Jahr werden ca. 5000 Läufer auf all den unterschiedlichen Strecken (von 4,2 bis 42,195 km) erwartet und am Marathon selbst werden wohl ungefähr 1000 Läufer teilnehmen.

 

Über den Autor

Ja Na
Published on: 17 Jun 2016