Posted in Cycle and tagged Produkttest, castelli

Bei so richtig langen Langstrecken ist ein komfortables Outfit mehr als nur die halbe Miete. Die richtigen Shorts und das richtige Trikot werden mitbestimmen, wie lange ihr im Sattel bleiben könnt. Diesen Sommer sind das bei mir die Castelli Mondiale Radshorts und das RS Superleggera Trikot. Eine Kombi, die für mich fast schon als perfektes Sommerpaar überzeugt.

Der Sommer steht vor der Tür... fast

Und eh ich mich versah, hatte die Saison 2016 auch schon begonnen und aus dem miesen Winter wurde endlich Frühling. Also konnte ich endlich loslegen. Das Perfetto Light Trikot habe ich bereits angetestet (hier ist der Blog) sowie auch die Nanoflex Trägershorts. Als jetzt aus dem Frühling Sommer wurde, konnte ich endlich noch luftigere Teile von Castelli testen. Dazu gehören die Mondiale Shorts und das RS Superleggera Trikot. Was ein Fest!

Meine erste Fahrt im Mondiale und RS Superleggera Outfit habe ich wirklich genossen, weil ich mich schon total drauf gefreut hatte. Die Sachen haben einen so guten Ruf, dass sie jetzt schon als das Beste gelten, was Castelli jemals für Langstreckenfahrer auf den Markt gebracht hat.

 

Castelli RS Superleggera Trikot - Praktisch & mit großem Potenzial

Castelli haben wirklich so einiges an Arbeit geleistet. Sie haben einige der leichtesten und schnellsten Radtrikots auf dem Planeten geschaffen. Das wären das Castelli - Climbers 2.0 Kurzarmtrikot und das Castelli Free Aero Race Trikot. Diese Teile sind auf Minimalismus getrimmt und allein dazu ausgerichtet, das Peloton zu erobern.

Castelli ist aber außerdem etwas klar geworden: Sie haben verstanden, dass für tägliches Training oder Langstrecken-Nerds eigentlich eher auf die Extras Wert gelegt werden muss, die bei den  Profis weggelassen werden. Daraus ergab sich dann das Castelli RS Superleggera Trikot, das nicht nur über eine Schlüsseltasche und elastischen Hüftgripper verfügt, sondern auch über ein angenehmenes Reißverschlussende am Kragen. Alles kleine Features, die den Komfort bei uns Amateueren bei langen Stunden im Sattel noch steigern.

Etwas Besonderes

In dem Moment, in dem man das Superleggera in den Händen hält, wird einem klar, dass das wirklich eine besondere Kreation ist. Der Style wurde von Lamborghini inspiriert und so fühlt es sich fast so an, als sei man mit Formel 1 Technologien in seinem Mittelklassewwagen unterwegs (so fühle ich mich zumindest manchmal). Der Look des Trikots ist leistungsorientiert und für wahre Höchstgeschwindigkeiten geschaffen. Das Pechschwarz mit den roten Details und den unauffälligen Marken Logos zeugt zusätzlich vom gehobenen Stil. Ein italienischer Sportwagen, in Form eines Trikots.

Neben den bereits erwähnten Extras, die für praktische Lösungen sorgen, ist es auch das Material, das eine ganz einzigartige Note verleiht. Das Castelli RS Superleggera Trikot verwendet Castellis neues Futura Material, das, wie der Name schon sagt, wirklich futuristisch ist. Es ist verdammt leicht und leitet jeden Tropfen Schweiß sofort ab. Gleichzeitig hält es aber auch gut was aus. Das 4-Wege Stretchmaterial liegt angenehm auf der Haut und die Beschichtung an Ärmeln und Bund sorgt für einen sicheren Halt.

Durch viele Tests und Arbeit haben Castelli wohl auch gemerkt, dass das Futura Material nicht gerade dafür gemacht ist, viel Gewicht in den Taschen zu halten. Also kommt hier die nächste Innovation: ein Einsatz aus 3D Netzmaterial am Rücken und weniger Stretch in den Taschen. Ein Design, das voll und ganz auf Ausdauer ausgelegt ist.

Das Urteil               

Unsere italiensiche Lieblingsmarke hat also erkannt, das Materialien mit höchster Aerodynamik und geringem Gewicht nicht unbedingt ideal sind für all die jenigen, die wirklich jeden Tag ein paar Kilometer drehen. Vor allem, wenn man keinen Teamwagen auf seinen Fersen hat... Das Castelli - RS Superleggera Kurzarmtrikot ist etwas für genau diese Fahrer. Jedes Detail ist abgestimmt, von den Reißverschlüssen bis zu den Reflexeffekten und man kann wirklich jeden Tag viele Stunden darin unterwegs sein.

 Castelli Mondiale Trägershorts

Also, ich werde mich jetzt sicherlich wiederholen, aber hey... es ist nunmal Castelli, was soll ich machen?! Also: Castelli haben sich wirklich ins Zeug gelegt, um diese Aerodynamischsten aller Trägershorts auf dem Planeten zu kreieren. Die Castelli Free Aero Race Trägershorts sind unfassbar atmungsaktiv und verfügen über breite Beingripper aus Netzmaterial. Allerdings kam dann die Frage auf: Ist dieses Design ideal für Langstrecken-Amateure?...

Und logischerweise folgte sodann der nächste Schritt, und Castelli haben natürlich zu diesem Zweck noch etwas gefunden, dass sie verbessern konnten. Hier sind die Mondiale.

Einzigartiges Tragegefühl

Die Castelli Mondiale Trägershorts sind einzigartig. Warum? Weil sie, genau wie das Superleggera Trikot, ein ganz neues Material verwenden. Hier ist es das Cinquanta Material. Ähnlich wie der Futura Stoff verfügt es über unvergleichliche Stretcheigenschaften, sodass das Schnittmuster aus noch weniger Bahnen hergestellt werden konnte. Das reduziert natürlich auch die Anzahl der Nähte und schon hat man besonders leichte, gut sitzende Shorts.

Das Cinquanta Material ist kurzum der Knaller! Es ist noch bequemer als jede andere Lycra-Mischung da draußen und so atmungsaktiv und formbeständig. Mal ehrlich, geht's noch!? Die reduzierten Nähte und die per Laser geschnittenen Belüftungslöcher machen die Mondiale so richtig angenehm auf der Haut und sie sind ideal für hohe Temperaturen im Sommer.

Abgerundet wird das Super-Material noch mit dem bewährten Progetto X2 Air Ausdauerpolster von Castelli. Das spielt ebenfalls ganz oben mit und sein perforierter Schaumstoff sorgt auch bei höchsten Temperaturen für Komfort.

Einzigartiger Style

Wenn man von Castelli spricht, kann man den Stil eigentlich gar nicht vergessen zu erwähnen. Die Castelli - Mondiale Trägershorts passen perfekt zum RS Superleggera Trikot.

Das Cinquanta Material kann nicht bedruckt werden. Also waren die Mondiale von vornherein nicht darauf ausgerichtet, mit Logos versehen zu werden. Aber Castelli ist dadurch etwas noch besseres gelungen: ein ganz tiefstapelndes Design mit dezenten Tönen und wenig Logos und Farben. Sie sind in meinen Augen jetzt schon ein absoluter Style-Klassiker, vielseitig zu tragen und elegant. Wenn wir bei den Autovergleichen bleiben, dann ist das hier auf jeden Fall der Ferrari GT unter den Radshorts.

Ein perfektes Paar

Also, die Castelli - Mondiale Trägershorts und das Castelli - RS Superleggera Kurzarmtrikot verstehen sich prima und gehören für mich jetzt schon zusammen. Beide sind sie Langstrecken-Spezis und sorgen für Komfort und Funktionalität.

Ich finde, so kann man auch wirklich auf einer der großen Rundfahrten und Touren auftauchen. Keine Frage. Und da die Bereiche aus Cinquanta Material nicht bedruckt werden können, ist es sozusagen für die Amateure regelrecht reserviert! Find ich ja gut. So schnell hatte ich eh nicht vor, an der großen Tour teilzunehmen...

So viel dazu. Meine „Tour“ findet für mich im September statt. Da stehen dann 1.800 km Backpacking in den Pyrenäen an und dann noch hoch an der Westküste Frankreichs. Auf diesem Trip werd ich dann natürlich auch mein hier beschriebenes Favoriten-Outfit tragen. Ist ja klar

Über den Autor

Bild des Benutzers tim
Tim Wiggins
Published on: 11 Jul 2016

Tim Wiggins is an avid cyclist, involved in all aspects of the sport. Whether it is mountain bike marathons, or 500km road rides... he loves life on two wheels. He is also a keen trail runner in the off-season!