Posted in Cycle and tagged fizik, Produkttest
fizik-cyrano-handlebar

In diesem Blog ist Tim mal wieder an der Reihe. Er schaut sich ein paar Komponenten von fizik an. Viel Spaß!

Ein guter Rahmen brauch auch ordentliche und vor allem passende Komponenten. Mein Eastway Emitter R0 sollte einen italienischen Look kriegen. Mit der vollen Campagnolo Gruppe fehlte da in meinen Augen nur noch was Schickes von fi'zi:k.

Entschieden habe ich mich für die Teile mit dem besten Preis aus der Ausdauerreihe: den fi'zi:k Cyrano R1 Vorbau, den Cyrano R3 Lenker, die R3 Aluminium Sattelstütze und den neuen fi'zi:k Arione VS Sattel.

Und ich muss sagen, diese Kombi hat bisher wahre Meisterleistungen vollbracht!            

fi'zi:k Cyrano R1 Vorbau & R3 Lenker

Viele Profis schwören ja weiterhin auf Cockpits aus Aluminium, schließlich garantiert so ein Set-up ja ein solides und zuverlässiges Handling. Ich habe mich für den Array und den Array entschieden, und das ist für mich, denke ich, die wohl bestaussehende Aluminium-Lösung überhaupt auf dem Markt. Alles, von der Vorbauklemme bis zur Skalierung am Lenker strotzt nur so vor lauter Liebe zum Detail.

fi'zi:ks patentiertes Spine Concept sorgt dafür, dass ihr garantiert das richtige R3 Lenkermodell auswählt, das eurer Körperbeschaffenheit und eurem Fahrstill am besten entspricht. Ich hab mich fürs Modell „Chameleon“- die mittlere Variante - entschieden, obwohl ich in Sachen Flexibilität eher eine „Snake“ bin. Aber da ich eigentlich echt selten in den Drops fahre, erscheint mir der Chameleon irgendwie sinnvoller.

Das fi'zi:k Cockpit bin ich jetzt wirklich schon eine gute Weile gefahren und ich kann wirklich behaupten, dass es absolut einwandfreie Leistung bringt. Wenn man ihm dann noch mit dem Array die Krone aufsetzt, dann ist höchster Fahrkomfort absolut garantiert.

fizik-cyrano-lenker

fi'zi:k Cyrano R3 Sattelstütze

Also wer denkt, dass jede Sattelstütze gleich ist - falsch gedacht! Dieses Ding, was einfach nur wie ein Metallrohr aussieht, ist eines der Elemente eures Fahrrads, das Fahrgefühl und Leistung absolut beeinflussen wird.

Zunächst einmal gehts da um all die Stöße, Unebenheiten & Schlaglöcher, die vom Boden übertragen werden. Durch Sattelstütze über Sattel gelangen die nämlich genau ans Hinterteil. Nicht so schön. Und dann gibt es da noch das Design der Sattelstütze zu beachten. Das kann nämlich Winkel und Position eures Sattels beeinflussen und das ist wiederum für die Effizienz beim in die Pedale Treten super wichtig!

Die Array, fast genauso wie der R3 Lenker, ist wirklich eine der besten Alu-Optionen auf dem Markt. Und obwohl sie aus Aluminium ist, gleicht diese Sattelstütze all die Vibrationen wirklich fast so gut aus, wie die hochwertigsten Carbon Stützen, die ich bisher getestet habe. Das echte Highlight ist aber das Design der Sattelklemme: per Feineinstellung kann zusammen mit dem Inbusschlüssel der Sattel vor und zurück sowie im Winkel verstellt werden.

fizik-r3-cyrano-sattelstütze

Der fi'zi:k Arione VS Sattel

Und was macht das Ganze perfekt? Der neue Array: Eine Weiterentwicklung des Arione Modells mit mehr Polsterung und druckreduzierendem Mittelkanal.

Dieser Sattel ist für mich zweifelsohne der bequemste, den ich so in letzter Zeit unter dem Hintern hatte. Den Arione fand ich auch schon immer gut, das längere Profil und die Flachheit, aber das Versus Modell ist für lange Strecken einfach perfekt. Kein Wunder, dass er auch bei den Fahrern der großen Touren ein echter Renner geworden ist.

(Das hier ist übrigens der Array)

Gesamteindruck

fi'zi:k haben hier echt was gerissen - eine tolle Reihe voll italienischer Qualität.

Sieht gut aus, aber vor allem bringen die Komponenten auch saubere Leistung. Und das ist für die Kontaktpunkte an eurem Rad ja schließlich das Wichtigste.