Posted in Cycle and tagged Produkttest, Sportful

Kerry wird dieses Jahr die Marke Sportful für unseren Blog testen. Dabei wird sie besonderes Augenmerk darauf legen, wie „frauengerecht“ die Kollektion ist.

Das bin ich

Mein Name ist Kerry und ich bin Teil des Cycle Apparel Einkaufs hier bei Wiggle. Ich fahr nicht nur mit dem Rad zur Arbeit (9 von 10 Tagen!), sondern bin auch viel auf meinem Rennrad unterwegs. Ab und an auch auf meinem Mountainbike. Ich muss nicht allzu weit zur Arbeit radeln, aber es reicht allemal aus, um mir den richtigen Energieschub für einen langen Arbeitstag zu geben. Da ich keinen Führerschein habe, ist mein Fahrrad mein Fortbewegungsmittel. Daher bin ich immer dafür zu haben, neue Sachen auszuprobieren und zu testen. An den Wochenenden und auch nach der Arbeit mach ich lange oder kürzere Touren und ich hoffe, dass ich dieses Jahr auch noch mehr im Bereich MTB machen werde. Ich denke, das wird ein richtig guter Sommer!

Ich hab mich sehr gefreut, als ich gefragt wurde, ob ich die Sachen von Sportful testen kann. Die Marke gibt es jetzt schon seit über 30 Jahren und kommt aus Italien - was will man da mehr. Und außerdem, welcher Ort ist besser für die Entwicklung von Radbekleidung geeignet als die Dolomiten??

Bisher hatte ich von Sportful nur die NoRain Armwärmer. Die haben mich damals aber echt überzeugt und ich hab sie, wenn ich in einem kurzärmligen Trikot unterwegs bin, eigentlich immer dabei.

Sportful & ich für 2016

Sportful geben an, dass ihre Sachen für jede Fahrt und jeden Fahrer geeignet sind. Mal sehen, ob die folgenden Teile halten, was sie versprechen:

Striking designs in BodyFit Pro line

 

Erster Eindruck

Das beste Design ist für mich das der Sportful BodyFit Teile. Im echten Leben sehen die Teile sogar noch besser aus. Die fast kaum auffälligen Nadelstreifen und die kontrastfarbenen Details - das Trikot habe ich mir in dem dunkelgrünen Ton mit weißen und pinken Details ausgesucht. Die passenden Trägershorts sind schwarz und mit farblich passenden Beinabschlüssen versehen. Zusammen sieht das Ganze mal richtig gut aus, wie ich finde.

Die Shorts verfügen über das Infinity Polster, das auf den ersten Eindruck etwas breit wirkt. Aber getestet habe ich es noch nicht, daher warten wir mal ab...

Die Gruppetto Shorts sind vom Aufbau her den BodyFit ähnlich und haben auch das gleiche Polster. Ich finde ja Shorts ohne Träger bei längeren Touren besser, vor allem für die Pinkelpausen.

Die Giro Shorts wirken recht minimalistisch was das Design angeht: komplett schwarz, nur ein kleines Logo und ein paar feine weiße Streifen. Diese Shorts haben ein Polster mit dem etwas eigenartigen Namen „Princess“. Ich bin gespannt wie die Polster so im Vergleich abschneiden.
 

 

Tipps zur Größenwahl

Ich habe mir ein paar Kommentare von Kunden bezüglich der Größen bei Sportful durchgelesen und habe mich dann nach dem Größenratgeber der Marke gerichtet. Bei den Beinen war ich etwas großzügiger, da ich auf den Presswurst-Look an den Beinen nicht so wirklich stehe...

Normalerweise trage ich eine 38 - 40, also habe ich bei Trikot und Shorts Größe L gewählt. Ich habe auch M versucht, aber leider war mir das im Bereich der Brust etwas zu eng, viele von euch kennen das Problem ja bestimmt... Auch wenn ich in der gekrümmten Haltung wie auf dem Fahrrad war, saß es einfach zu eng. Die Shorts in Größe M haben eigentlich gut gesessen, aber die Beinabschlüsse waren das Problem: Presswurst.

Was steht noch so auf dem Prüfstand?

Einige der anderne Teile sind in einem hellen Türkiston und ich gehe stark davon aus, das diese Farbe echt beliebt ist. Es ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu Pink! Ich mag Pink, aber auch nur in kleinen Dosen.

Das Fiandre Light NoRain Trikot ist eines der Teile in Türkis. Das dehnbare NoRain Material ist auch winddicht und schützt Schultern und Oberarme. Es ist wirklich leicht zu tragen und der Reißverschluss am Rücken macht das Erreichen der Taschen darunter ganz einfach. Da kann ich auf jeden Fall schon mal berichten: Passform und Länge sind perfekt.

Ein paar andere Teile, die ich vom Design her echt interessant finde, sind das und die . Im nächsten Blog gibts dann noch genauere Infos.

Die gesamte Sportful Kollektion für Frauen könnt ihr >>> HIER <<< finden