Posted in Cycle and tagged team-wiggle, bikepacking

Die große Fahrt. Das Abenteuer. Rauskommen. Der ultimative Ausrüstungstest. In diesem Blog plant Tim seinen Sommerurlaub. Ein Bikepacking-Trip der Superlative...

Die Tour - Meine Inspiration

Inspiriert zu diesem Vorhaben haben mich so einige Faktoren... An der Küste bin ich aufgewachsen, aber ich liebe auch die Berge. Im Endeffekt kam da so einiges zusammen, was mich diese Route hat planen lassen.

Hinzu kam dann aber vor allem noch dieses Bedürfnis, einfach mal ganz neue Gegenden zu erkunden, meinen Körper, meinen Geist und meine Ausrüstung mal auf eine richtig harte Probe zu stellen.

Die Strecke ist ingesamt 1.900 km lang, 28.000 m Klettern, verteilt auf 9,5 Tage. Das wird wohl eine Herausforderung. Im Durchschnitt liege ich da bei 200 km am Tag. Auf einem voll beladenen Cyclocross Rad, die Pyrenäen hoch und wieder runter.

Das wird für mich wirklich eine Tour der Superlative...


 

Von Gebirgspass zu Gebirgspass - Meine Route

Los geht es direkt nach der Arbeit. Von unserem Büro aus in Portsmouth mach ich mich direkt auf zum Fährterminal, um von dort aus nach Santander in Spanien aufzubrechen.

Die spanische Küste wird dann zum Startpunkt meines Abenteuers. Lange werde ich an der Bisakya nicht verweilen, so schön es dort auch sein mag. Es geht direkt los in Richtung Osten. Landeinwärts erwarten mich die Berge des Baskenlands und dann, etwas weiter, die respekteinflößenden Pyrenäen.

Wenn man sich das Höhenprofil der Strecke anguckt, sieht das schon aus wie ein Maul voller scharfer Zähne, zwischendrin die tiefen Kluften. Vor allem je näher ich zu den Bergen komme, die Spanien von Frankreich trennen.

Der Titel meiner Tour ist also Programm. Von Gebirgspass zu Gebirgspass.... hier ist die atemberaubende Liste:

  • Puerto de Alisas (Spanien) - 17.,1 km - 627 m
  • Alto de Dima (Spanien) - 10,4 km - 510 m
  • Alto de Orhy (Spanien) - 18,7 km - 781 m
  • Port Larrau (Frankreich) - 10 km - 650 m
  • Col de Marie Blanque (Frankreich) - 9,1 km - 713 m
  • Col d'Aubisque (Frankreich) - 12 km - 919 m
  • Col du Tourmalet (Frankreich) - 20,8 km - 1,441 m
  • Col d'Apsin (Frankreich) - 12,5 km - 637 m
  • Col de Peyresourde (Frankreich) - 9,4 km - 641 m
  • Col de Mente (Frankreich) - 9,9 km - 853 m
  • Col de Portet d'Aspet (Frankreich) - 4,4 km - 433 m
  • Col du Port (Frankreich) - 12,3 km - 595 m

Wenn ich all diese Höhenmeter hinter mir habe, dann habe ich den größten Teil der Pyrenäen hinter mir gelassen und komme ungefähr auf Höhe von Andorra wieder raus.

Dann geht es die Berge hinunter und ab in Richtung Carcassonne. Und da werde ich mir dann den wirklich wohlverdienten Ruhetag gönnen und etwas ausspannen, bevor es dann mit der nächsten „Etappe“ weitergeht.

Von Carcassonne aus geht es in Richtung Norden. Ich fahre dann das Flusstal entlang, das in Richtung Toulouse verläuft, um dann an der Küste bei Bordeaux anzukommen. Von Bordeaux aus geht es dann bis Mont St. Michel in der Bretagne.

Und dann sollte ich zu guter Letzt in St. Malo ankommen, direkt am Ärmelkanal, von wo aus mich die gebuchte Fähre dann nach Hause bringen wird.

Es geht also auch hie und da mal an Küsten entlang, aber die Berge werden auf jeden Fall überwiegen.

Meine Ausrüstung

Mein treues Kona Private Jake wird mich auf Slicks und mit einer vollen Fahrradtaschenkollektion entlang dieser epischen Strecke transportieren.

Details zur Ausrüstung werde ich in einem separaten Blog noch auflisten, aber eins ist klar: Es muss alles leicht und Touring-kompatibel sein. Und natürlich krieg ich das alles hoffentlich bei Wiggle!

Um nur ein paar Sachen zu nennen: Fahrradtaschen von Restrap, Zubehör von Lezyne, Zelt und Jacke von Kathmandu, Campingausstattung von Lifeventure, Lifesystems, JetBoil, Mountain Hardwear, Nordisk und Fahrradersatzteile von LifeLine. Meine Klamotten werden in erster Linie von Castelli sein (da habe ich auch schon so einige Blogs verfasst...), aber auch von Gore Bike Wear, dhb und Zubehör von GripGrab

Ich halte euch auf dem Laufenden!

 

Über den Autor

Bild des Benutzers tim
Tim Wiggins
Published on: 09 Aug 2016

Tim Wiggins is an avid cyclist, involved in all aspects of the sport. Whether it is mountain bike marathons, or 500km road rides... he loves life on two wheels. He is also a keen trail runner in the off-season!